Projektauswahl

Eine Auswahl unserer Vermessungsprojekte:

Komplettaufnahme der
Fichtelgebirgshalle in Wunsiedel

Für die geplante Sanierung der Fichtelgebirgshalle in Wunsiedel sowie des angrenzenden Hotels, wurden wir mit der Erstellung von aktuellen Bestandsunterlagen beauftragt. Aufgrund der beachtlichen Grundfläche des Gebäudekomplexes mit 5 Geschossen + Tiefgarage, haben wir den Großteil mit Hilfe des TIMMS Mobile Mapping- Systems eingescannt. Nicht befahrbare Bereiche, wie z.B. die Dachstühle, Treppenhäuser und Maschinenräume, wurden hingegen mit terrestrischen Scannern aufgenommen. Die komplexen und teilweise nicht einsehbaren Dachflächen wurden zusätzlich photogrammetrisch beflogen und anschließend in die Gesamtpunktwolke eingefügt. Ergebnis der Auswertung waren schließlich detaillierte Geschosspläne, Gebäudeschnitte und Fassadenansichten.

Felssicherungsmaßnahme
A8, Drackensteiner Hang, BW

Für eine umfangreiche Felssicherungsmaßnahme an der A8 in Baden- Württemberg im Bereich des Drackensteiner Hangs wurden wir sowohl mit der Beweissicherung, als auch mit der Bestandsvermessung und der Erstellung der Planunterlagen beauftragt. Da eine Aufnahme mittels terrestrischem Scanner aufgrund der stark eingeschränkten Sichtverhältnisse  nicht möglich war, führten wir eine photogrammetrische Befliegung des 500m langen Autobahnabschnitts durch. Um die geforderte Punktgenauigkeit von +-5cm in Lage und Höhe gewährleisten zu können, wurden hierfür vorab 20 GCP (Ground Control Points) markiert und mittels GNSS und Totalstation eingemessen. Die weit über 1000 Einzelfotos der Befliegung wurden anschließend mit unserer Photogrammetrie-Software ausgewertet. Die resultierende Punktwolke diente als Grundlage für die Erstellung der Bestandspläne.
Für die Beweissicherung der Baustelle und der Zuwegung verwendeten wir, neben DSLR und UAV, auch am KFZ montierte GoPro- und  360°-Kameras.

Monitoring Bahndamm Etterzhausen

Aufgrund einer vermuteten Dammrutschung an der Bahnstrecke 5850 bei Regensburg wurde eine monatliche Überwachung für die Dauer von mindestens 1 Jahr beauftragt. Wir installierten 20 Kontrollpunkte im Böschungsbereich, sowie ein hochgenaues Festpunktfeld für das Monitoring mittels Totalstation. Zum Einsatz kam unser hierfür bestens bewährte Trimble SX10 mit seiner hohen Winkelgenauigkeit von 0.3mgon, sowie einer Streckenmessgenauigkeit von 1mm + 1.5ppm.

Inspektion und Fotodokumentation von Mobilfunkmasten

Stellvertretend für diverse Mobilfunkmastinspektionen und Fotodokumentationen der Antennenbelegung, steht dieser 60m- Mast bei Herzogenaurach. Für Umplanungen wurde vom Planer bzw. vom Masteigentümer eine Fotodokumentation der aktuellen Antennenbelegung und -installation beauftragt. Diese führen wir i.d.R. mit unseren Drohnen durch, werden aber für Detailmaße auch direkt am Mast vorgenommen.

SOFO-Maßnahme ICE-Trasse Reitersbergtunnel bei Rödental

Im Böschungsbereich des Südportals des Reitersbergtunnels wurde eine akute Hangrutschung beobachtet, was den Alarmierungsplan des Betreibers auslöste.  Die Rutschung erreichte zwar nicht die Bahntrasse, trotzdem wurde eine sofortige Hangsicherungsmaßnahme notwendig, da nicht klar war, ob sich die Rutschung noch ausweiten würde. Unser Auftrag während der Böschungssicherungsmaßnahme war die Installation der Setzungspunkte und die zu Beginn tägliche Überwachung mittels Monitoring. Weiterhin wurden wir mit den Absteckarbeiten während der Bauphase, und der nachträglichen, regelmäßigen Überwachung des Hangs beauftragt.

Erstellung von photorealen Fotomontagen für Mobilfunkmast- Planungen

Im Zuge der Planung von Mastneubauten und Dachstandorten werden von der Unteren Naturschutzbehörde vermehrt Fotomontagen des  jeweiligen Maststandorts gefordert, um damit die Auswirkungen des Masts auf das Landschaftsbild besser beurteilen zu können. Zu diesem Zweck haben wir mittlerweile die Standardmasten der bekanntesten Hersteller als 3D-Modelle nachkonstruiert. Diese werden dann perspektivisch an die jeweiligen Bildvorlagen angepasst, einschließlich Schattenwurf gerendert und schließlich lagerichtig in das Ausgangsfoto eingefügt. Das Ergebnis sind täuschend echte Fotomontagen der geplanten Maststandorte. 

Hangsicherung Pfaffweg, Erlangen

Im Bereich der Felsenkeller des Fußweges am Pfaffweg in Erlangen wurden Felsabbrüche beobachtet. Als Sicherungsmaßnahmen wurde eine Gabionenmauer und ein Edelstahlgeländer geplant. Wir wurden hier mit den baubegleitenden Vermessungen, der Aufnahme der Fels- und Gabionenwand und der Erstellung von Planunterlagen und eines texturierten 3D-Modells beauftragt.

Sanierung der Grundschule Schauenstein

Die Sanierung der Grundschule in Schauenstein begleiten wir vermessungstechnisch seit 2021. Neben diversen Geländeaufnahmen für die Entwässerungs- und Aussenanlagenplanung führen wir alle baubegleitenden Vermessungen wie Absteckarbeiten, Höhenübertragungen oder 3D-Scans des Gebäudebestands samt Turnhalle durch.

Reststoffdeponie Heinersgrund:
Jahresvermessungen zur Massenermittlung

Seit 2021 führen wir an der Deponie Heinersgrund die jährliche Bestandsvermessung zur Massenermittlung durch und berechnen daraus die Auftragsvolumina für die einzelnen Ablagerungsbereiche. Ursprünglich mit Totalstation und GNSS eingemessen, wird das Messgebiet mittlerweile komplett mit unserer SX10 Scanning Station eingescannt und anschließend in Trimble Realworks ausgewertet. Ergänzend werden Teilbereiche photogrammetrisch mit der Drohne beflogen. Ergebnis der Vermessung sind Bestandspläne und Geländeschnitte, sowie die Ermittlung der jährlichen Auftragsmassen.

Reg. v. Ofr.: Photogrammetrische Befliegung der Dachflächen

Für die geplante Dachsanierung am Hauptgebäude der Regierung von Oberfranken in Bayreuth wurden aktuelle Bestandspläne benötigt. Wir wurden sowohl mit der Vermessung der Dachflächen und der Hauptfassade, als auch mit der Planerstellung beauftragt. Aufgrund der Sichtbehinderungen wurden die Dachflächen mittels photogrammetrischer Drohnenbefliegung aufgenommen, über GCPs entzerrt und als texturierte Dreiecksvermaschung und als maßstäbliches Orthomosaik ausgewertet.

Komplettaufnahme des Walter-Gropius-Gymnasiums in Selb

Für die geplante Sanierung des Walter-Gropius- Gymnasiums in Selb wurde eine Bestandsvermessung samt Erstellung von Geschossplänen, Gebäudeschnitten und Fassadenansichten beauftragt. Hierfür verwendeten wir aufgrund der Projektgröße das TIMMS Mobile Mapping System, während die nicht befahrbaren Bereiche, wie  z.B. die Dachstühle, mit einem terrestrischen Scanner eingemessen wurden. Die nicht einsehbaren Dachflächen wurden photogrammetrisch beflogen und ausgewertet, und anschließend in die Hauptpunktwolke eingefügt.

Verlegung der St2205 nördl. von Coburg, Luftbilddokumentation

Für die Verlegung der St2205 bei Wiesenfels wurden wir mit der Luftbilddokumentation des Baufortschritts über die gesamte Projektdauer beauftragt. Aufgrund der Lage innerhalb der Radio Mandatory Zone des Flugplatzes Coburg-Brandensteinsebene (EDQC) waren vorab entsprechende Genehmigungen für die Drohnenbefliegung einzuholen.

Sendeturm Buttenheim, Bestimmung des Schaftdurchmessers

Aufgrund von Unstimmigkeiten in den Bestandsplänen wurden wir mit der Ermittlung des Umfangs des konisch zulaufenden Turmschafts zwischen der 2. und 3. Plattform beauftragt. Der exakte Umfang wird für eine Planung benötigt, bei der die Antennentechnik mittels „Bauchbinden“ am Turmschaft befestigt werden sollen. Da diese Befestigungsart nur ein geringes Spiel zulässt, ist der Umfang zentimetergenau zu bestimmen.
Hierfür haben wir ein Festpunktfeld auf der unteren Plattform installiert, lage- und höhenmäßig angeschlossen und den Schaft anschließend mit fünf Scannerstandpunkten eingescannt. In der resultierenden Punktwolke wurden Horizontalschnitte in den gewünschten Höhen erzeugt und der jeweilige Schaftumfang mittels Kreisausgleichung ermittelt.

Rotmaincenter Bayreuth, Innenaufnahme der beiden Verkaufsgeschosse

Für die Prüfung der lichten Fluchtwegbreiten zwischen Geschäfts- und  Standflächen und die Umplanung und Optimierung der einzelnen Mietflächen, wurde eine Bestandsvermessung der beiden Verkaufsgeschosse des Rotmaincenters benötigt. Nach der Installation und Einmessung eines hochgenauen Festpunktfeldes haben wir die beiden Geschosse komplett eingescannt. Die Auswertung erfolgte als Lagepläne mit Prüfung aller Fluchtwegbreiten. Nach der Umplanung und Berechnung der Mietflächen für die Verkaufsstände, wurden von uns schließlich noch alle Eckpunkte der Mietflächen zentimetergenau abgesteckt und mit bodengleichen Edelstahlmarken versehen.

Felssicherungsmaßnahme Bahnstrecke 5021 Hof - Bad Steben

Bei einer umfangreichen Felssicherungsmaßnahme im Großraum Naila, aufgeteilt in 5 Abschnitte mit einer Länge von zusammen 700m, wurden wir mit den baubegleitenden Absteckarbeiten und der abschließenden Bestandsvermessung beauftragt. Für die Aufnahme verwendeten wir eine Kombination aus GNSS, terrestrischem Scanner und photogrammetrischer Befliegung. Die Auswertung und Abgabe erfolgte als Bestandspläne, Ansichten, sowie als texturiertes 3D- Modell.

Überprüfung einer Kranbahn in Karsbach, Gemünden

Für ein gerichtliches Gutachten wurden wir mit der Überprüfung der parallelen Ausrichtung einer Kranbahn in einem Lagerhallen- Neubau beauftragt. Um die sehr geringen Toleranzen einhalten zu können, wurde von uns eine Kombination aus tachymetrischer Präzisionsvermessung samt Ausgleichung, und 3D Scanning durchgeführt.

Eisstadion Bayreuth,
Überwachungsvermessung der Dachträger

In 2 Teilbereichen des Eisstadions wurden, im Zuge der jährlichen visuellen Prüfung des Dachaufbaus, Durchbiegungen an zwei Hauptträgern festgestellt. Wir wurden daraufhin mit der Installation eines hochgenauen Festpunktfelds und der regelmäßige Überwachung der beiden Träger über die Dauer von 15 Monaten beauftragt.